Motortuning

Grundsätzlich versteht man unter Chiptuning eine Softwareoptimierung am Verbrauchskennfeld. Bei einer professionellen Anpassung der Motorsteuerung entsprechen die Haltbarkeit und Lebensdauer von Motor und Antrieb in etwa den Serienwerten, wobei hierfür vorausgesetzt wird, dass die Mehrleistung in geringem Maß genutzt wird, denn jede höhere Belastung führt zwangsläufig zu einem höheren Verschleiß.
Vor allem moderne Turbodieselmotoren erlauben merkliche Leistungssteigerungen. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass die Grenzen der Leistung nicht wie beim Ottomotor gasdynamischer (Klopfen), sondern vor allem mechanischer Natur sind. Anders ausgedrückt kann beinahe bei jedem Turbodieselmotor auf Kosten der Lebensdauer die Leistung deutlich erhöht werden.

Dieselpartikelfilter (DPF)

Der Dieselpartikelfilter (DPF) dient eigentlich dazu die bei Verbrennung von Diesel entstehenden Partikel zu filtern. Dies geschieht nicht ganz rückstandsfrei. Asche bildet sich im Filter und führt dazu, dass sich Abgasgegendruck des Filters und damit auch der Kraftstoffverbrauch erhöht.
Regenerationsfahrten werden notwendig, verstopfte Filter müssen in der Werkstatt regeneriert werden, das Fahrzeug fährt nur noch in einem Notprogramm. Meistens erfolgt ein Neutausch von Dieselpartikelfilter.

Sollte eine Zwangsregeneration von ihrer Werkstatt nicht mehr möglich sein passen wir für sie den Beladungszustand des Filters an und eine erneute Regeneration kann nochmals gestartet werden.

Tuning-Eintragung

Als qualifizierte Werkstätte für Software Optimierungen stellen wir auf Anfrage Erforderliche Unterlagen zur Typisierung aus.
Dies ist erforderlich, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihr Fahrzeug typisieren lassen möchten.

Notwendigen Dokumente zur Eintragung eines Softwaretunings laut Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (Stand 2002):

– Leistungsänderung <=5%, keine Genehmigung erforderlich
– Leistungsänderung >5%, erfordert UBS, WBS, L, P und hat zur Folge E
– Leistungserhöhung >30%, erfordert UBS, WBS, A, L, G, P und hat zur Folge EG
– Leistungsminderung >25%, erfordert UBS, WBS, A, L, G, P und hat zur Folge EG

A…Abgastest
E…Eintragung in den Typenschein oder Einzelgenehmigungsbescheid
EG…Einzelgenehmigungsbescheid
G…Geräusch (Nahfeld+Fahrt)
L…Nachweis über Motorleistung (Leistungstest)
P…Erforderliche Nachweise werden bei der Prüfung festgelegt
UBS…Freigabe durch Fzg-Hersteller bzw. ZT-Gutachten bzw. anderer, geeigneter Stelle
WBS…Werkstattbestätigung einer Vertragswerkstätte